Blog

Kleiner Adventskalender der Wahrnehmung: 12. Dezember – Gesichter

Halbzeit! Jetzt ist schon fast Weihnachten 🙂

Ich hoffe, Du hast die letzten Tage Spass daran gefunden, Deine Umwelt mit neuen Augen und neuen Sinnen zu entdecken. Auch heute möchte ich Dir wieder eine Anregung geben, um mit offenen Augen durch die Welt zu gehen.

Deine heutige Aufgabe besteht darin, nach Gesichtern Ausschau zu halten. Natürlich ist das recht einfach, wenn man sich in die U-Bahn setzt und einfach die anderen Reisenden anschaut. Aber so einfach möchte ich es Dir eigentlich nicht machen…

Also etwas anspruchsvoller: Suche einmal nach Dingen, die ein Gesicht „enthalten“. Vielleicht sind das einfach Rissen im Asphalt, Furchen in der Baumrinde, Blätter in einer bestimmten Ausrichtung, Fußabdrücke im Schnee, und und und. Es gibt so viele Gesichter in der Welt. Man muss sie nur entdecken und es zulassen, dass sie Dich anlächeln.