Blog

Kleiner Adventskalender der Wahrnehmung: 20. Dezember – Mathematik

Es ist noch nicht lang her, da habe ich den Dokumentarfilm „Between the Folds“ gesehen. Es handelt sich um einen wunderschönen Film über Origami, die japanische Kunst des Papierfaltens.

http://www.greenfusefilms.com/

Es werden in diesem Film viele interessante Künstler vorgestellt, die diese Kunstform zur Perfektion getrieben haben. Wunderschöne Objekte und Kunstwerke werden gezeigt und einige Fragen werden aufgeworfen.

Dieser Film hat mich zu einer Idee für den heutigen Tag inspiriert:

„Origami is such a great way to get your hands dirty with math“ wird an einer Stelle gesagt – Origami sei eine so wundervolle Möglichkeit, sich die Hände mit Mathematik schmutzig zu machen. Hiervon ausgehend möchte ich Dich heute bitten, einfach mal zu schauen, wo in Deinem Leben überall Mathematik zu finden ist. Ein kleines Beispiel sind die Ampelschaltungen im Straßenverkehr – sie regeln (meist zumindest 🙂 ) den Verkehrsfluss auf eine mathematisch durchdachte Weise, damit in Stoßzeiten alles reibungslos läuft.

Auch der Wetterbericht abends in den Nachrichten hat mit Mathematik zu tun: Die Bewegungen von Hoch- oder Tiefdruckgebieten werden berechnet und dann grafisch dargestellt. Und was ist mit Deinem Computerspiel? Auch dort findest Du ganz viel Mathematik. Also halte Deine Augen offen und verliere dadurch vielleicht sogar die Scheu vor dieser spannenden und allgegenwärtigen Wissenschaft!