Blog

Kleiner Adventskalender der Wahrnehmung: 7. Dezember – Auf der Straße

Das Geld liegt auf der Straße – den Spruch kennt man ja nun wirklich. Es gibt aber Menschen, die können sich überhaupt nicht vorstellen, dass sie wertvolle Dinge oder Geld auf der Straße finden könnten.

Wenn ich in Coachings die Frage stelle, ob sich jemand vorstellen kann, 5 Cent zu finden, dann wird diese Frage oftmals noch bejaht. Bei einem Euro ist allerdings ganz oft Schluss, einen 50 Euroschein kann sich leider kaum noch ein Mensch vorstellen zu finden. Dabei ist es doch so einfach, wenn man nur genau hinschaut – und dazu möchte ich Euch heute anregen:

Nehmt heute einmal ganz bewusst die Straßen und die Wege wahr, auf denen Ihr geht: Was seht Ihr dort? Was liegt da alles? Wer mag das verloren haben? Hat es einen Wert – für mich, oder evtl für andere? Wie sieht der Mensch aus, der das verloren hat? Und läuft er hier vielleicht noch herum und kann ich ihm den Gegenstand bringen? Was will die Welt Dir damit sagen, dass sie Dich diesen Gegenstand hat finden lassen?